Nächste Tour

Nagelfluhkette

Eine aussichtsreiche Grattour mit ungewöhnlichem Blick auf den Bodensee

 

Bergwanderung

Freitag bis Sonntag

14. und 16. Juni 2019

 

Aussichtsreiche und lange Gratwanderung auf der Allgäuer Nagelfluhkette. Dabei blicken wir auf den heimischen Bodensee von einer ungewöhnlichen Seite, sehen die Gipfel des Alpsteins und der Berge des Vorarlbergs und bestaunen die üppige Frühsommerflora. Am Abend können wir uns von den vorzüglichen Käsespezialitäten des Vorarlbergs und des Allgäus überzeugen.

 

Anforderungen

Technik: T3, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich

Kondition: 8h, 1350Hm auf, 1400Hm ab

Leitung

Thomas Winkler, Hinterberg 16, 9014 St. Gallen

Anmeldeschluss

9. Juni 2019

Maximal 7 TeilnehmerInnen. Sektionsmitglieder haben Vorrang!

Infos

Die TeilnehmerInnen erhalten per e-mail ein Infoblatt.

Kosten

Fr. 300.- für Reise, Übernachtung / Halbpension mit Einzahlungsschein oder E-Banking bis spätestens Anmeldeschluss.

Kontodaten:

IBAN CH19 0078 4172 0003 2230 6

Kontonr. 85-123-0

Thomas Winkler, Hinterberg 16, 9014 St. Gallen

Vermerk: Nagelfluhkette

Es gelten die AGB von slowfoot-reisen.

Ausrüstung

Siehe Ausrüstungsliste Sommer

 

Details

Freitag, 14.06.2019

Anreise mit Bahn und Bus nach Hittisau (790m). Aufstieg zum Alpengasthof Hochhäderich (1520m) direkt unter dem Gipfel des Hochhäderich.

T2, 3½h, ↑750Hm

 

Samstag, 15.06.2019

Sehr lange Tour über den aussichtsreichen Grat der Nagelfluhkette in ständigem Auf und ab, höchster Punkt Hochgrat (1832m), Route teilweise exponiert und gesicherte Passagen. Zuletzt hinab zur gemütlichen Alpe Gund (1502m), wo wir übernachten.

T3+, 8h, ↑1350Hm, ↓1400Hm

 

Sonntag, 16.06.2019

Wieder hinauf auf den Grat und über Steineberg (1660m) und Bärenköpfle (1463m) zur Bergstation Mittag (1451m). Mit der Seilbahn hinab nach Immenstadt.

T3+, 3h, ↑250Hm, ↓300Hm

Heimreise mit der Bahn via Lindau und Bregenz.