Nächste Tour

Parc Jura Vaudois

Weite Hochflächen abseits der Zivilisation

 

Bergwanderung

Freitag bis Sonntag

01. bis 03. November 2019

 

Wir beenden die Bergsaison mit einem verlängerten Wochenende im einsamen Waadtländer Jura. Die Aussicht über den Lac de Joux wird uns beeindrucken und bei gutem Wetter können wir vom Mont Tendre, dem höchsten Schweizer Juragipfel den ganzen Alpenbogen sehen. Der Jura überrascht immer wieder mit seinen weiten Hochweiden!

 

Anforderungen

Technik: T2

Kondition: 6½h, 800Hm auf, 550Hm ab

Leitung

Thomas Winkler, Hinterberg 16, 9014 St. Gallen

Anmeldeschluss

20. Oktober 2019

Maximal 7 TeilnehmerInnen. Sektionsmitglieder haben Vorrang!

Infos

Die TeilnehmerInnen erhalten per e-mail oder Post ein Infoblatt.

Kosten

Fr. 300.- pauschal für Übernachtung/Halbpension bis spätestens Anmeldeschluss.

Kontodaten:

IBAN CH19 0078 4172 0003 2230 6

Kontonr. 85-123-0

Thomas Winkler, Hinterberg 16, 9014 St. Gallen

Vermerk: Parc Jura Vaudois

Es gelten die AGB von slowfoot-reisen.

Zusätzlich Bahntickets ca. Fr. 100.- (Basis Halbtax), bitte selbst lösen.

Ausrüstung

Siehe Ausrüstungsliste Sommer

 

Details

Freitag, 01.11.2019

Anreise nach Vallorbe (807m). Aufstieg zum Dent de Vaulion (1483m) mit traumhaften Blick über den Lac de Joux. Abstieg nach Le Pont am Ufer des Lac de Joux (1008m). Übernachtung im Hotel.

T2, 4½h, ↑750Hm, ↓550Hm 

 

Samstag, 02.11.2019

Entlang des Lac de Joux nach L'Abbaye. Aufstieg via Les Croisettes zum Mont Tendre (1679m), dem höchsten Berg des Schweizer Juras. Weiter über Juraweiden mit Ausblicken über den Alpenbogen und Lac Léman zum Col du Marchairuz (1447m). Übernachtung im Mehrbettzimmer.

T2, 6½h, ↑800Hm, ↓350Hm 

 

Sonntag, 03.11.2019

Aufstieg zum Cret de la Neuve (1493m) mit sehr schöner Aussicht auf den Alpenbogen. Weiter durch Juraweiden, entlang Trockensteinmauern und lockere Wälder nach St-Cergue (1043m).

T2, 5h, ↑150Hm, ↓550Hm

Heimreise.