Nächste Tour

Verwall

Alpine Routen in den wenig bekannten Bergen südlich des Arlbergs

 

Alpinwanderung

Samstag bis Dienstag

27. bis 30. Juli 2019

 

Die Verwallgruppe liegt in den Zentralen Ostalpen und bildet ein Dreieck zwischen Bludenz im Westen, Landeck im Osten und der Silvretta im Süden. Hier befinden sich neben einer Vielzahl schön gelegener und gut geführter Alpenvereinshütten auch viele markierte Höhenwege, die wohl mit zu den schönsten in den Alpen überhaupt zählen.

 

Anforderungen

Technik: T4, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich

Kondition: 7½h, 1250Hm auf, 2000Hm ab

Leitung

Thomas Winkler, Hinterberg 16, 9014 St. Gallen

Anmeldeschluss

14. Juli 2019

Maximal 7 TeilnehmerInnen. Sektionsmitglieder haben Vorrang!

Infos

Die TeilnehmerInnen erhalten per e-mail ein Infoblatt.

Kosten

Fr. 450.- für Reise, Übernachtung/Halbpension bis spätestens Anmeldeschluss.

Kontodaten:

IBAN CH19 0078 4172 0003 2230 6

Kontonr. 85-123-0

Thomas Winkler, Hinterberg 16, 9014 St. Gallen

Vermerk: Verwall

Es gelten die AGB von slowfoot-reisen.

Ausrüstung

Siehe Ausrüstungsliste Sommer

 

Details

Samstag, 27.07.2019

Anreise nach St. Anton und mit dem Wanderbus zum Salzhüttli (1490m). Zur Konstanzer Hütte und danach steiler aufwärts zum Kuchenjoch (2730m). Abstieg zur Darmstädter Hütte (2384m).

T3+, 6h, ↑1250Hm, ↓350Hm

 

Sonntag, 28.07.2019

Auf dem Hoppe-Seyeler-Weg via Schneidjöchli (2841m) und Fatlarscharte  zur Niederelbehütte (2310m).

T4, 6h, ↑850Hm, ↓950Hm

 

Montag, 29.07.2019

Gipfelmöglichkeit zur Kreuzjochspitze. T4, 3½h, ↑600Hm, ↓600Hm

Auf dem Kieler Weg über die Schmalzgrubenscharte (2697m) zur Edmund Graf Hütte (2408m)

T3, 5h, ↑550Hm, ↓500Hm

 

Dienstag, 30.07.2019

Gipfelmöglichkeit Hoher Riffler (3168m). T4, 4½h, ↑800Hm, ↓800Hm

Abstieg von der Edmund Graf Hütte nach Pettneu.

T2, 3h, ↓1200Hm

Heimreise