Freie Plätze

Jetzt anmelden!

Vom Dischmatal ins Engadin

Drei eindrückliche Tage auf der Bündner Haute Route

 

Skitour

Freitag bis Sonntag

20. bis 22. März 2020

 

Die Skidurchquerung vom Davoser Dischmatal ins Engadin führt uns über einen Abschnitt der Bündner Haute Route. Eindrucksvolle Gipfel und lange Abfahrten prägen diese Tour, allgegenwärtig der wuchtige Gebirgsstock des Piz Kesch. Dabei besteigen wir mit dem Scalettahorn und dem Piz Porchabella zwei Dreitausender. Und zuletzt geniessen wir eine lange Abfahrt ins Val Susauna.

 

Anforderungen

Technik: WS+

Kondition: Aufstieg bis 4½h, 1050Hm auf, 1500Hm ab

Leitung

Thomas Winkler, Hinterberg 16, 9014 St. Gallen

Anmeldeschluss

15. März 2020

Maximal 5 TeilnehmerInnen. Sektionsmitglieder haben Vorrang!

Infos

Die TeilnehmerInnen erhalten per e-mail ein Infoblatt.

Kosten

Reisekosten ca. Fr. 55.- (Basis Halbtax) und Übernachtung / Halbpension Fr. 130.- individuell zahlen.

Ausrüstung

Siehe Ausrüstungsliste Winter

 

Details

Freitag, 20. März 2020

Anreise nach Teufi (1700m) ins Dischmatal. Im Talboden zuerst lange flach nach Dürrboden, dann Aufstieg zur Grialetschhütte (2540m).

L, Aufstieg 4h, 850Hm auf.

 

Samstag, 21. März 2020

Aufstieg zur Fuorcla Vallorgia und unter dem Piz Grialetsch hindurch zum Scaletttahorn (3067m). Abfahrt zum Scalettapass und weiter hinab zur Alp Funtauna (2191m). Durch das Val Funtauna hinauf zur Keschhütte (2627m).

WS, Aufstieg 4½h, 1050Hm auf, 950Hm ab.

 

Sonntag, 22. März 2020

Aufstieg über den Porchabellagletscher direkt unter dem mächtigen Piz Kesch zur Fuorcla Viluoch (2935m). Fussaufstieg zum Piz Porchabella (3078m). Lange Abfahrt durch das wilde Val Viluoch ins Val Susauna (1682m). Zuletzt zu Fuss zum Bahnhof Cinuos-chel.

WS+, Aufstieg 3½h, 500Hm auf, 1500Hm ab.

Heimfahrt via Sagliains und Landquart nach St. Gallen.