Nächste Touren

Gamidaurspitz 2308m (Aktive)

Skitour auf die Aussichtskanzel hoch über dem Rheintal

 

Skitour

Samstag, 15. Januar 2022

 

Wir starten die Skitourensaison mit einer Tour auf den Gamidaurspitz, einem vorgelagerten Gipfel der Pizolgruppe hoch über dem St. Galler Rheintal. Bei genügend Schnee können wir bis ins Tal nach Wangs abfahren, eine Riesenabfahrt über 1750Hm. Bei unsicheren Verhältnissen wählen wir den mit 2003m etwas tieferen Garmil.

 

Anforderungen

Technik: ZS

Kondition: Aufstieg 4¼h, ↑1460Hm, ↓1750Hm (bei Abfahrt bis ins Tal)

Leitung

Thomas Winkler, Hinterberg 16, 9014 St. Gallen

Anmeldeschluss

9. Januar 2022

Maximal 5 TeilnehmerInnen. Sektionsmitglieder haben Vorrang!

Infos

Die TeilnehmerInnen erhalten per e-mail ein Infoblatt.

Kosten (Basis Halbtax)

Reisekosten Fr. 30.60 (Basis Halbtax). Bahnbillett besorgen die Teilnehmenden selbst.

Ausrüstung

Siehe Ausrüstungsliste Winter

 

Details

Mit den ÖV via Sargans, Mels zur Haltestelle Mels, Hienzi (870m). Von der Bushaltestelle Mels, Hienzi (ca. 850 m) auf der Bergstrasse südostwärts, einige Kehren auf Sommerwegen abkürzend, auf die Weiden der Alp Ebenwald. Nun über das offene Gelände Richtung Süden, an den Alpgebäuden bei P. 1409 vorbei auf den Alpweg, der in der Nähe von P. 1460 erreicht wird. Auf dem Weg südwärts Richtung Untervermii. Gleich zu Beginn des Vermiibodens gegen Südwesten auf einem Rücken via P. 1939 zu P. 2151. Hier, beim sogenannten «Alppass», muss eine abschüssige (35°) Westmulde Richtung Baseggla hinaufgequert werden, bevor man ostwärts zum Gipfel abschwenken kann.

Auf gleichen Routen zurück. Von P. 2151 auf dem Westgrat des Gamidaurspitz kann man auch direkt nordwärts über die Rossplangg abfahren. Wer bis nach Wangs hinunterfahren möchte, muss nach dem Gipfelnordhang nordostwärts über Bastanggla zu P. 1985 hinübertraversieren und via Garmil (2002 m) und ins Tal abfahren. Der Aufstieg von Untervermii und Steinplangg zum Fürggli war bis 2018 wegen einer Wildruhezone verboten, ist nun aber wieder frei begehbar.

Quelle: www.sac-cas.ch/de/huetten-und-touren/sac-tourenportal

 

Die Tour ist ausgebucht