Nächste Touren

8. - 16. September 2017

GTA 6: Rè di Pietra

Die Tour ist ausgebucht!

 

Wichtige Infos

Telefonische Beratung

Sind Sie unsicher, welche Tour zu Ihnen passt oder brauchen Sie noch weitere Infos, so berate ich Sie gerne unter 071 260 21 67 (abends) oder benutzen Sie das Kontaktformular.

 

Anforderungen

Stufen Sie sich nicht zu hoch ein. Sie können die Schönheiten der Natur intensiver geniessen, wenn Sie nicht am Limit laufen! Sind Sie bezüglich der Kondition unsicher, vergleichen Sie die angegebenen reinen Marschzeiten und zu bewältigenden Höhenmeter mit Touren, welche Sie schon gemacht haben. Bitte beachten Sie, dass die Zeiten einer Tour reine Marschzeiten ohne Pausen oder sonstige Stops sind. Im Programm finden Sie Touren bis Schwierigkeitsgrat T4. Siehe SAC Wanderskala.

 

Kleine Gruppen

Um eine optimale Betreuung zu gewährleisten, ist die Gruppengrösse in der Regel auf 8 Teilnehmende pro Tourenleiter beschränkt.

 

Sicherheit

Höchste Qualität - fachlich wie menschlich! Um diesen Qualitätsstandard zu gewährleisten, nehmen die Tourenleiter regelmässig an Weiterbildungen teil. Damit kann Ihnen die grösstmögliche Sicherheit garantiert werden.

 

Gebietskenntnisse und Erfahrung

Dank unserer Erfahrung und Gebietskenntnisse können Ihnen verschiedenste Gebiete im ganzen Alpenraum geboten werden und kann bei schlechten Verhältnissen meist kurzfristig ein Ersatzziel gefunden werden.

 

Hotel oder Hütte

Auf den Touren übernachten Sie meist in Hütten, gelegentlich auch in Pensionen oder Hotels. Im Hotel übernachten Sie im Doppelzimmer, in den Hütten im Lager. Wolldecken bzw. Duvets und Hüttenschuhe sind vorhanden. Aus hygienischen Gründen ist ein Seiden- oder Baumwollschlafsack empfohlen, auf vielen Hütten ist er gar Pflicht.

 

Wetter

Unsichere Wetterverhältnisse können ein kurzfristiges Umstellen des Programms erfordern. Ca. 3 Tage vor Tourbeginn wird der Wetterbericht geprüft. Muss die Tour in ein anderes Gebiet verschoben oder gar abgesagt werden, so werden Sie umgehend informiert.

 

Bekleidung, Schuhe

Funktionelle Kleidung bestehend aus mehreren Schichten ist ideal um bei wechselnden Temperaturen optimal reagieren zu können. Atmungsaktive Materialien sind zu bevorzugen. Alle Bergtouren von slowfoot-reisen erfordern feste Wanderschuhe mit Vibram-Profilsohle. Der Tourenleiter kann bei unzureichender Ausrüstung die Teilnahme auch kurzfristig verweigern.

Zur Ausrüstungsliste

 

Rucksack packen

Je leichter der Rucksack, umso angenehmer die Tour. Unsere Ausrüstungsliste dient als Checkliste zum Packen des Rucksacks. Je nach Menge der Ausrüstung eignen sich Rucksäcke mit einem Packvolumen zwischen 35 und 45 Litern.

 

Lunch

In den Hütten kann man sich in der Regel seine Lunchpakete mit Brot, Schokolade etc. ergänzen. Riegel, Trockenfrüchte, abgepacktes Trockenfleisch u.ä. empfiehlt sich vor der Tour einzukaufen. Nehmen Sie nicht zu viel mit und probieren Sie auf eigenen Touren aus, was Sie gerne essen. Ausser am ersten Tag erhalten Sie den Marschtee in der Hütte bzw. im Hotel.